Somontano ist das kleine Piemont

Ein Geheimtipp in Nordspanien Trüffel und Wein - Somontano ist das kleine Piemont

Die vom Tourismus noch verschont gebliebene Region am Fuße des spanischen Gebirges befindet sich etwa in der Mitte des Landstreifens zwischen Atlantikküste und Mittelmeer. Diese Nordspanische Region hat kalte Winter, heiße kurze Sommer, viel Ruhe und Natu
Somontano in Nordspanien - Trüffelregion

Ein Geheimtipp in Nordspanien - Trüffel und Wein - Somontano ist das kleine Piemont.

Diese kleine Region hat kalte Winter und kurze heiße Sommer, genießen Sie viel Ruhe und unendliche schöne Natur.

 

Das spanische Somontano hat mit dem italienischen Piemont viel gemeinsam, nämlich den Wein- und Trüffelanbau. Das Somontano-Gebiet liegt in der Region Aragón in Nordspanien und heißt übersetzt "Region unterhalb der Berge". Weil das Weinbaugebiet am Südrand der Pyrenäen liegt, ist es dort durch die Berge von kalten Nordwinden geschützt. Auch die Höhenlage von 350 bis 650 Metern ist ideal für Trüffel. 

Mit 550 mm Niederschlagsmenge pro Jahr regnet es in Somontano zwar nur halb so viel wie in Norditalien, doch prasselt das feuchte Nass in regelmäßigeren Abständen und das lieben Trüffel.

Die vom Tourismus noch verschont gebliebene Region am Fuße des spanischen Gebirges befindet sich etwa in der Mitte des Landstreifens zwischen Atlantikküste und Mittelmeer. Diese Nordspanische Region hat kalte Winter, heiße kurze Sommer, viel Ruhe und Natur so weit das Auge reicht. An klaren Tagen ragen die schneebedeckten Bergkuppen der Pyrenäen über den grünen Trüffelplantagen empor.

Das Somontano-Gebiet hat noch Geheimtipp-Status, welchen die Piemont-Region schon längst verloren hat. Dort gibt es karge Hügel, grobe Steine, viele wildwachsende herrlich duftende Rosmarinbüsche. Man findet urige verfallene "Castillos" (Burg) dort, die nächste "Granja" (Bauernhof) liegt Täler weit entfernt.

In dieser trockenen Gegend gedeihen die Erd-Diamanten offenbar hervorragend. Bestimmt helfen manche Trüffelbauern mit einer Sprinkleranlage bei Bedarf etwas nach, doch die Temperaturen sind perfekt um auf den Trüffelplantagen etwas sprießen zu lassen, das auf Märkten ein kleines Vermögen wert ist. Die Périgordtrüffel wachsen hier auch noch praktischerweise nur ein paar Zentimeter unter der Erdoberfläche. Auch wild kommen die Schwarzen Trüffeln dieser Region zahlreich vor. Der Geruch einer frisch aus dem Wald geholten Trüffel ist schon umwerfend, doch in Kombination mit dieser urbanen  Landschaft samt toscana-ähnlicher Vegetation und malerisch-grauen Bergen mit weiß-glänzenden Gipfel im Hintergrund lässt das Geschmackserlebnis in ungeahnte Dimensionen treiben.



Oberösterreichs Erste Trüffelplantage    Wir verwirklichen uns mit Trüffelhang.at einen lang gehegten Traum. Eine biologische Bewirtschaftung einer Trüffelplantage mit ca.750 Wirtsträuchern (375 Haselsträucher + 375 Hainbuchensträucher) auf ca.
Oberösterreichs erste Trüffelplantage

 Trueffelhang.at

Fam. Unger

Markt 25

A-4192 Schenkenfelden

trueffelhang@gmail.com