FAQ - Fragen und Antworten - Trüffel

Bei Fragen und Antworten gehen wir mit kurzen präzisen Antworten auf die meist gestellten Fragen über die Trüffel ein
FAQ Fragen & Antworten -Trüffel

Bei Fragen und Antworten gehen wir mit kurzen präzisen Antworten auf die meist gestellten Fragen über die Trüffeln ein

Fragen und Antworten über Trüffel (Tuber), Trüffelpreis, Trüffelsuche, Trüffellagerung, Trüffelhund und Trüffelanbau

Was ist ein Trüffel?

Die oder der Trüffel ist ein mit dem Wirtsbaum (Trüffelbaum) in Symbiose wachsender Pilz (Tuber). Die Trüffel wächst 5 - 30cm unterirdisch (hypogäisch) im Boden.

 

Trüffel oder Trüffeln?

In der Einzahl (Singular) heißt es die Trüffel oder der (umgangssprachlich) Trüffel und in der Mehrzahl (Plural) die Trüffeln.

 

Die Trüffel oder der Trüffel?

Es heißt "die Trüffel" und in der Mehrzahl (Plural) "die Trüffeln". Die oft zu sehende maskuline Form "der Trüffel" gilt als umgangssprachlich.

 

Wie wächst ein Trüffel?

Die Trüffel  wächst 5 - 30cm unterirdisch (hypogäisch) im Boden auf der Feinwurzel des Wirtsbaum (Trüffelbaum). Der Wirtsbaum und die Trüffel gehen eine Verbindung (Symbiose) ein und dadurch entsteht ein gegenseitiger Nutzen und Nährstoffaustausch beider Pflanzen.

 

Wie entsteht ein Trüffel?

Die Trüffel entsteht durch die Vereinigung der weiblichen (Mat+) und männlichen (Mat-) Trüffelsporen. Diese sogenannte Fruchtung an der Feinwurzel des Trüffelbaumes lässt den Fruchtkörper (Trüffel) wachsen.

 

Wie schmeckt ein Trüffel?

Die weiße Albatrüffel hat einen knoblauchartigen, Camembert ähnlichen Geschmack und Aroma, bei den schwarzen Trüffelarten beschreibt man den Geschmack als haselnussartig, leicht erdig und pilzig.

 

Wie erkennt man einen Trüffel?

Der Fruchtkörper, die Trüffel sieht kugelig und knollig aus und ist haselnuss- bis kopfgroß. Die Aussenhaut (Peridie) ist höckerig mit rindenartige Auswucherungen, die je nach Trüffelart gelblich bis dunkelbraun gefärbt ist. Das Fruchtfleisch (Gleba) beschreibt man als marmoriert und adrig.

 

Wie viel Trüffel pro Person?

Verwenden Sie pro Portion für eine Hauptspeise etwa 10g von der weißen Trüffel (Tuber magnatum) und 15g vom Périgordtrüffel (Tuber melanosporum) oder Burgundertrüffel (Tuber uncinatum) und 20g vom Sommertrüffel (Tuber aestivum) oder Bianchettitrüffel (Tuber borchii).

 

Wie gesund sind Trüffel?

Trüffel sind gesund und erhalten reich an folgenden Nährstoffen : Proteinen, Ballaststoffen und Kohlenhydraten. Die Trüffelinhaltsstoffe sind: Vitamin C, gesättigte Fettsäuren, ungesättigte Fettsäuren, Magnesium, Calcium, Eisen, Phosphor, Natrium und Mangan.

 

Wie kann ich Trüffel finden?

Trüffel wachsen 5 - 30cm unterirdisch (hypogäisch) im Boden und werden vom Geruchsinn eines Trüffelhundes oder früher eines Trüffelschweines aufgespürt. Weiters zeigt die über den Boden kreisende Trüffelfliege den Wuchsort des Trüffels an.

 

Wie viel kostet ein Kilo Trüffel?

Die Trüffel ist der teuerste Speisepilz der Welt. Ein Kilo weiße Trüffel - Albatrüffel (Tuber magnatum) kostet bis zu 9000 €, der schwarze Périgordtrüffel (Tuber melanosporum) kostet bis zu 2000 € pro Kilo, der schwarze Burgundertrüffel (Tuber uncinatum) hat einen Kilopreis von bis zu 1000 €, der Sommertrüffel (Tuber aestivum) bis zu 400€ und der Bianchettitrüffel (Tuber borchii) bis zu 400 € pro Kilogramm. Die Preise variieren stark ernte- und saisonbedingt. (Stand 2020)

 

Wo finde ich Trüffel?

Die Trüffel ist je nach Trüffelart auf der ganzen Welt zu finden. Die europäisch führenden Trüffelsuch- und Trüffelanbaugebiete sind: Italien, Frankreich, Kroatien (Istrien), Spanien und Griechenland. Wichtige weltweite Trüffelregionen sind Australien, Amerika, Neuseeland und China. Trüffel wachsen 5 - 30cm unterirdisch (hypogäisch) im Boden auf der Feinwurzel des Wirtsbaum (Trüffelbaum).

 

Wo finde ich weiße Trüffel?

Die weiße Albatrüffel wird wie der Name schon sagt am meisten in Italien in der Region um Alba in der Wildnis gefunden. Bis jetzt ist es noch nicht gelungen diesen weißen Trüffel zu kultivieren.

 

Warum ist die Trüffelsuche in Österreich verboten?

Das Sammeln von Trüffeln ist in Österreich in Naturschutzgebieten, Europaschutzgebieten, Kernzonen eines Nationalparks und Naturzonen eines Biosphäenparks verboten. Bitte beachten sie für jedes Bundesland die entsprechende Pilzverordnung.

 

Warum ist die Trüffelsuche in Deutschland verboten?

Das Sammeln von Trüffel ist in Deutschland in der Wildnis generell verboten, da die Trüffel unter Naturschutz steht. Der Anbau und das Ernten der Edelknollen auf Trüffelplantagen oder im eigenen Garten ist jedoch erlaubt. Die Tuber (Trüffel) steht auf der roten Liste der gefährdeten Arten Deutschlands.

 

Warum ist die Trüffelsuche in der Schweiz verboten?

Die Trüffelsuche ist in der Schweiz grundsätzlich nicht erlaubt, aber so mancher Kanton hat  Ausnahmeregelungen. Im Allgemeinen gilt jedoch für die ganze Schweiz: In Natur- und Pflanzenschutzgebieten dürfen keine Pilze gesammelt werden.

 

Wann kann man Trüffel finden?

Die Zeit wo man Trüffel finden kann richtet sich nach der Trüffelsaison der jeweiligen Trüffelart: Albatrüffel (Tuber magnatum): November / Dezember, Perigordtrüffel (Tuber melanosporum): Dezember / Jänner / Februar, Burgundertrüffel (Tuber uncinatum): September / Oktober / November, Bianchettitrüffel (Tuber borchii): März / April, Sommertrüffel (Tuber aestivum): Mai / Juni / Juli und Wintertrüffel (Tuber brumale): Dezember / Jänner / Februar.

 

Wann gibt es frische Trüffel?

Frische Trüffel bekommt man zur Trüffelsaison der jeweiligen Trüffelart: Albatrüffel (Tuber magnatum): November / Dezember, Perigordtrüffel (Tuber melanosporum): Dezember / Jänner / Februar, Burgundertrüffel (Tuber uncinatum): September / Oktober / November, Bianchettitrüffel (Tuber borchii): März / April, Sommertrüffel (Tuber aestivum): Mai / Juni / Juli und Wintertrüffel (Tuber brumale): Dezember / Jänner / Februar.

 

Warum ist der Trüffel so teuer?

Trüffel wachsen unterirdisch und sind nur mit Trüffelhunden oder früher Trüffelschweinen durch ihren Geruchsinn zu finden. Weiter ist der Trüffelanbau eine langwierige und klimaabhängige Herausforderung. Darum sind Trüffel so teuer.

 

Wie teuer ist ein Trüffel?

Die Trüffel gehören zu den teuersten Lebensmittel der Welt. Ein Kilogramm weiße Trüffel - Albatrüffel (Tuber magnatum) kostet bis zu 9000 Euro, der schwarze Périgordtrüffel (Tuber melanosporum) kostet bis zu 2000 € pro Kilo, der schwarze Burgundertrüffel (Tuber uncinatum) hat einen Kilopreis von bis zu 1000 €, der Sommertrüffel (Tuber aestivum) bis zu 400€ und der Bianchettitrüffel (Tuber borchii) bis zu 400 € pro Kilogramm. Die Preise variieren stark ernte- und saisonbedingt. (Stand 2020)

 

Was ist teuer weißer oder schwarzer Trüffel?

Der echte weiße Trüffel - Albatrüffel (Tuber magnatum) ist die teuerste Trüffel mit bis zu 9000 € pro Kilo. Weitere Kilopreise: Schwarze Périgordtrüffel (Tuber melanosporum) bis 2000 €, schwarze Burgundertrüffel (Tuber uncinatum) bis 1000 €, Sommertrüffel (Tuber aestivum) bis 400€ und Bianchettitrüffel (Tuber borchii) bis 400 €. Die Preise variieren stark ernte- und saisonbedingt. (Stand 2020)

 

Was ist besonders an Trüffel?

Die Trüffel sind selten, teuer, haben ein einzigartiges Aroma und einen phantastischen Geschmack. Weiße Trüffel (tuber magnatum) haben einen intensiven Geruch und einen dezenten Geschmack. Schwarzer Trüffel (tuber melanosporum) hingegen hat einen intensiven Geschmack und einen dezenten Duft.

 

Wann kann man Trüffel finden?

Die Zeit wo man Trüffel finden kann richtet sich nach der Trüffelsaison der jeweiligen Trüffelart: Albatrüffel (Tuber magnatum): November / Dezember, Perigordtrüffel (Tuber melanosporum): Dezember / Jänner / Februar, Burgundertrüffel (Tuber uncinatum): September / Oktober / November, Bianchettitrüffel (Tuber borchii): März / April, Sommertrüffel (Tuber aestivum): Mai / Juni / Juli und Wintertrüffel (Tuber brumale): Dezember / Jänner / Februar.

 

Wie teuer ist ein Trüffel?

Die Trüffel gehören zu den teuersten Lebensmittel der Welt. Ein Kilogramm weiße Trüffel - Albatrüffel (Tuber magnatum) kostet bis zu 9000 Euro, der schwarze Périgordtrüffel (Tuber melanosporum) kostet bis zu 2000 € pro Kilo, der schwarze Burgundertrüffel (Tuber uncinatum) hat einen Kilopreis von bis zu 1000 €, der Sommertrüffel (Tuber aestivum) bis zu 400€ und der Bianchettitrüffel (Tuber borchii) bis zu 400 € pro Kilogramm. Die Preise variieren stark ernte- und saisonbedingt. (Stand 2020)

 

Was ist teuer weißer oder schwarzer Trüffel?

Der echte weiße Trüffel - Albatrüffel (Tuber magnatum) ist die teuerste Trüffel mit bis zu 9000 € pro Kilo. Weitere Kilopreise: Schwarze Périgordtrüffel (Tuber melanosporum) bis 2000 €, schwarze Burgundertrüffel (Tuber uncinatum) bis 1000 €, Sommertrüffel (Tuber aestivum) bis 400€ und Bianchettitrüffel (Tuber borchii) bis 400 €. Die Preise variieren stark ernte- und saisonbedingt. (Stand 2020)

 

Was ist besonders an Trüffel?

Die Trüffel sind selten, teuer, haben ein einzigartiges Aroma und einen phantastischen Geschmack. Weiße Trüffel (tuber magnatum) haben einen intensiven Geruch und einen dezenten Geschmack. Schwarzer Trüffel (tuber melanosporum) hingegen hat einen intensiven Geschmack und einen dezenten Duft.

 

Was ist teuer weißer oder schwarzer Trüffel?

Der echte weiße Trüffel - Albatrüffel (Tuber magnatum) ist die teuerste Trüffel mit bis zu 9000 € pro Kilo. Weitere Kilopreise: Schwarze Périgordtrüffel (Tuber melanosporum) bis 2000 €, schwarze Burgundertrüffel (Tuber uncinatum) bis 1000 €, Sommertrüffel (Tuber aestivum) bis 400€ und Bianchettitrüffel (Tuber borchii) bis 400 €. Die Preise variieren stark ernte- und saisonbedingt. (Stand 2020)

 

Welche Trüffelsorten werden gehandelt?

Nach dem Wert absteigend listen wir hier die meist gehandelten Speisetrüffelarten auf: 1: Weißer Trüffel (tuber magnatum pico), 2: Winter-Edeltrüffel (tuber melanosporum vit.), 3: Burgundertrüffel (tuber uncinatum), 4: Wintertrüffel (tuber brumale), 5: Bianchettitrüffel (tuber borchii, tuber albidum), 6: Sommertrüffel (tuber aestivum), 7: Bianchettitrüffel Marokko (tuber oligosperum), 8: Asiatrüffel (tuber indicum, tuber himalayensis)

 

Was ist der beste Trüffel?

Die beste und teuerste Trüffel ist der echte weiße Trüffel (Tuber magnatum) auch Albatrüffel genannt: Die Alba-Trüffel kommt aus der gleichnamigen Stadt im Piemont in Italien und erreicht Kilopreise bis zu 9000 €. (Stand 2020)

 

Woher kommt die beste Trüffel?

Die Alba-Trüffel ( Tuber magnatum) kommt aus der gleichnamigen Stadt im Piemont in Italien und erreicht Kilopreise bis zu 9000 €. Der Rekord bei einer Knolle Alba -Trüffel mit 960 g liegt bei 160000 € bei einer Versteigerung. (Stand 2020)

 

Wieviel kostet ein Gramm Trüffel?

Der echte weiße Trüffel - Albatrüffel (Tuber magnatum) ist die teuerste Trüffel mit bis zu 9 € pro Gramm. Weitere Kilopreise: Schwarze Périgordtrüffel (Tuber melanosporum) bis 2 €, schwarze Burgundertrüffel (Tuber uncinatum) bis 1 €, Sommertrüffel (Tuber aestivum) bis 0,40 € und Bianchettitrüffel (Tuber borchii) bis 0,40 € pro Gramm. Die Preise variieren stark ernte- und saisonbedingt. (Stand 2020)

 

Was kostet eine Knolle Trüffel?

Der Rekord bei einer Knolle Alba -Trüffel mit 960 g liegt bei 160000 € bei einer Versteigerung. Ein ganzer Trüffel wiegt zwischen im Durchschnitt zwischen 20 und 100 g. Der echte weiße Trüffel - Albatrüffel (Tuber magnatum) ist die teuerste Trüffel mit bis zu 9 € pro Gramm. Weitere Kilopreise: Schwarze Périgordtrüffel (Tuber melanosporum) bis 2 €, schwarze Burgundertrüffel (Tuber uncinatum) bis 1 €, Sommertrüffel (Tuber aestivum) bis 0,40 € und Bianchettitrüffel (Tuber borchii) bis 0,40 € pro Gramm. Die Preise variieren stark ernte- und saisonbedingt. (Stand 2020)

 

Was kostet 100 g Trüffel?

Der echte weiße Trüffel - Albatrüffel (Tuber magnatum) ist die teuerste Trüffel mit bis zu 900 € pro 100 Gramm. Weitere Kilopreise: Schwarze Périgordtrüffel (Tuber melanosporum) bis 200 €, schwarze Burgundertrüffel (Tuber uncinatum) bis 100 €, Sommertrüffel (Tuber aestivum) bis 40 € und Bianchettitrüffel (Tuber borchii) bis 40 € pro 100 Gramm. Die Preise variieren stark ernte- und saisonbedingt. (Stand 2020)

 

Wieviel kostet schwarzer Trüffel?

Ein Kilogramm vom schwarzen Périgordtrüffel (Tuber melanosporum) kostet bis zu 2000 €, der schwarze Burgundertrüffel (Tuber uncinatum) hat einen Kilopreis von bis zu 1000 €, der schwarze Sommertrüffel (Tuber aestivum) bis zu 400€ pro Kilogramm. Die Preise variieren stark ernte- und saisonbedingt. (Stand 2020)

 

Was ist die teuerste Trüffel?

Der teuerste Trüffel ist der echte weiße Trüffel (Tuber magnatum), auch Albatrüffel genannt: Die Alba-Trüffel kommt aus der gleichnamigen Stadt im Piemont in Italien und erreicht Kilopreise bis zu 9000 €. (Stand 2020)

 

Wie viel kostet ein Kilo schwarzer Trüffel?

Ein Kilo vom schwarzen Périgordtrüffel (Tuber melanosporum) kostet bis zu 2000 €, der schwarze Burgundertrüffel (Tuber uncinatum) hat einen Kilopreis von bis zu 1000 €, der schwarze Sommertrüffel (Tuber aestivum) bis zu 400€ pro Kilogramm. Die Preise variieren stark ernte- und saisonbedingt. (Stand 2020)

 

Wie viel kostet ein Kilo weißer Trüffel?

Ein Kilo vom echte weiße Trüffel (Tuber magnatum), auch Albatrüffel genannt kostet bis zu 9000 € und ist damit der teuerste Trüffel. (Stand 2020)

 

Was ist der teuerste Pilz der Welt?

Der teuerste Pilz der Welt ist eine Trüffel: Die echte weiße Trüffel (Tuber magnatum), auch Albatrüffel genannt: Die Alba-Trüffel kommt aus der gleichnamigen Stadt im Piemont in Italien und erreicht Kilopreise bis zu 9000 €. (Stand 2020)

 

Wie finde ich Trüffel?

Trüffel wachsen 5 - 30cm unterirdisch (hypogäisch) im Boden und werden vom Geruchsinn eines Trüffelhundes oder früher eines Trüffelschweines aufgespürt. Weiters zeigt die über den Boden kreisende Trüffelfliege den Wuchsort des Trüffels an.

 

Wann ist Trüffelsaison?

Die Trüffelsaison der jeweiligen Trüffelart: Albatrüffel (Tuber magnatum): November / Dezember, Perigordtrüffel (Tuber melanosporum): Dezember / Jänner / Februar, Burgundertrüffel (Tuber uncinatum): September / Oktober / November, Bianchettitrüffel (Tuber borchii): März / April, Sommertrüffel (Tuber aestivum): Mai / Juni / Juli und Wintertrüffel (Tuber brumale): Dezember / Jänner / Februar.

 

Kann man Trüffel selbst anbauen?

Ja, denn Trüffeln wachsen an den Wurzeln von mit Trüffelsporen beimpften Wirtspflanzen die man bereits im Handel (Trüffelbaumschulen) erwerben kann. Weitere wichtige Vorraussetzungen beim Trüffelanbau sind Bodenbeschaffenheit, Klima und Bewässerung. Hingegen beim Albatrüffel (Tuber magnatum) ist es bis jetzt noch nicht gelungen diesen zu kultivieren.

 

Wie kann man Trüffel züchten?

Die Trüffelzucht ist bereits möglich, denn Trüffeln wachsen an den Wurzeln von mit Trüffelsporen beimpften Wirtspflanzen die man bereits im Handel (Trüffelbaumschulen) erwerben kann. Weitere wichtige Vorraussetzungen beim Trüffelanbau sind Bodenbeschaffenheit, Klima und Bewässerung. Hingegen beim Albatrüffel (Tuber magnatum) ist es bis jetzt noch nicht gelungen diesen zu kultivieren.

 

Wie lange braucht ein Trüffel zu wachsen?

Das Leben des Trüffelpilzes findet vollständig unter der Erde statt und wiederholt sich jährlich im Trüffelzyklus. Am Beispiel des Burgundertrüffel werden im Mai die Trüffelsporen befruchtet und wachsen bis zu ihrem Zyklusende im Dezember wo die Trüffelerntezeit beginnt. Dann entwickelt sich auch der betörende, unwiderstehliche Geruch.

 

Wie vermehrt sich ein Trüffel?

Die Vermehrung des Trüffel erfolgt durch die Vereinigung der weiblichen (Mat+) und männlichen (Mat-) Trüffelsporen. Diese sogenannte Fruchtung an der Feinwurzel des Trüffelbaumes lässt den Fruchtkörper (Trüffel) wachsen.

 

Welchen Boden bevorzugen Trüffel?

Der Boden ist einer der wichtigsten Faktoren beim Trüffelanbau und sollte locker, entwässernd und gut belüftete sein. Sehr wichtig ist auch, dass der pH-Wert über 7 sein sollte, den man bei zu sauren Böden mit Kalkung regulieren kann.

 

Wie lange ist Trüffel haltbar?

Die weiße Albatrüffel ist zwei bis sieben Tage gekühlt haltbar und die schwarzen Trüffelarten bis zu 2 Wochen. Die Trüffel werden dabei in eine Küchenrolle eingewickelt, dann in einem luftdichten Glas gekühlt bei 2 - 4°C aufbewahrt. Weiters gibt es weitere Methoden wie Einfrieren, in Öl einlegen oder mit Gefriertrocknung die Trüffel länger haltbar zu machen, allerdings mit einem Verlust von Geschmack und Aroma.

 

Wie lagere ich Trüffel?

Die Trüffel werden dabei in eine Küchenrolle eingewickelt, dann in einem luftdichten Glas gekühlt bei 2 - 4°C aufbewahrt. Die weiße Albatrüffel ist zwei bis sieben Tage gekühlt haltbar und die schwarzen Trüffelarten bis zu 2 Wochen. Weiters gibt es weitere Methoden wie Einfrieren, in Öl einlegen oder mit Gefriertrocknung die Trüffel länger haltbar zu machen, allerdings mit einem Verlust von Geschmack und Aroma.

 

Wie wird der Trüffelpreis bestimmt?

In erster Linie bestimmen die Nachfrage und der Markt den Trüffelpreis. Weiters gibt es 5 Kriterien zur saisonalen Trüffelpreisbestimmung: Größe, gesammelte Menge, Nachfrage, Erhaltungszustand und Sammelfrist.

 

Wie bestimmt man Trüffel?

Es gibt folgende Methoden zur Trüffelbestimmung außer dem Geruch, dem Aussehen, der Grösse, der Gleba (Fruchtfleisch) und der Peridie (Außenhaut) zur genauen Art- und Qualitätsbestimmung:  Mikroskopische Bestimmung durch Zelluntersuchung, Mikroskopische Bestimmung durch Sporenanalyse, Mikroskopische Bestimmung durch Gewebestrukturen und durch den Trüffel-DNA-Test von der Universität Turin (Italien).

 

Was ist ein Trüffelbaum?

Die Trüffel wachsen in Symbiose mit beimpften Wirtsbäumen die man auch Trüffelbaum nennt. An den Feinwurzeln der Trüffelbäume gehen Pilz und Baum eine Verbindung ein - die Mycorrhiza (wollige Pilzfaden-Struktur) worauf die Trüffel wachsen.

 

Wie werden Trüffel geerntet?

Die Trüffelernte erfolgt mit Hilfe des Geruchsinnes eines Trüffelhundes oder früher eines Trüffelschweines. Trüffel wachsen 5 - 30cm unterirdisch (hypogäisch) im Boden. Weiters zeigt die über den Boden kreisende Trüffelfliege den Wuchsort des Trüffels an.

 

Wo kommt Trüffel vor?

Die Trüffel kommen je nach Trüffelart auf der ganzen Welt vor. Die europäisch führenden Trüffelsuch- und Trüffelanbaugebiete sind: Italien, Frankreich, Kroatien (Istrien), Spanien und Griechenland. Wichtige weltweite Trüffelregionen sind Australien, Amerika, Neuseeland und China. Trüffel wachsen 5 - 30cm unterirdisch (hypogäisch) im Boden auf der Feinwurzel des Wirtsbaum (Trüffelbaum).

 

Können Trüffel giftig sein?

Trüffel gehören der Gattung Tuber an, von denen jedoch nicht alle essbar und erst recht nicht wohlschmeckend sind. Ein giftiger Trüffel ist nicht bekannt aber es gibt sehr unbekömmliche Trüffelarten.

 

Sind alle Trüffel essbar?

Nein, Trüffel sind nicht alle essbar und erst recht nicht wohlschmeckend sind. Ein giftiger Trüffel ist nicht bekannt aber es gibt sehr unbekömmliche Trüffelarten.

 

Was kostet ein Sommertrüffel?

Der schwarze Sommertrüffel (Tuber aestivum) kostet bis zu 400€ pro Kilogramm, wobei der Durchschnittspreis bei 250 € liegt. Die Preise variieren stark ernte- und saisonbedingt. (Stand 2020)

 

Wie schnell wachsen Trüffel?

Trüffel wachsen jährlich mit dem Trüffelzyklus. Am Beispiel des Burgundertrüffel werden im Mai die Trüffelsporen befruchtet und wachsen bis zu ihrem Zyklusende im Dezember wo die Trüffelerntezeit beginnt. Dann entwickelt sich auch der betörende, unwiderstehliche Geruch.

 

Wo bekommt man frische Trüffel?

Frische Trüffel kann man direkt beim Trüffelsucher, beim Trüffelplantagenbesitzer oder bei einem Feinkosthändler (der den Ursprung und die Erntezeit des Trüffel offen legt) zu kaufen. Weiters gibt es die Möglichkeit auf Trüffelmärkten, Trüffelfestivals oder Trüffelmesse zur Trüffelsaison frische Trüffel zu bekommen.

 

Wo bekommt man frische Trüffel?

Frische Trüffel kann man direkt beim Trüffelsucher, beim Trüffelplantagenbesitzer oder bei einem Feinkosthändler (der den Ursprung und die Erntezeit des Trüffel offen legt) zu kaufen. Weiters gibt es die Möglichkeit auf Trüffelmärkten, Trüffelfestivals oder Trüffelmesse zur Trüffelsaison frische Trüffel zu bekommen.

 

Wo gibt es die besten Trüffel? 

Der beste Trüffel ist so frisch wie möglich. Frische Trüffel kann man direkt beim Trüffelsucher, beim Trüffelplantagenbesitzer oder bei einem Feinkosthändler (der den Ursprung und die Erntezeit des Trüffel offen legt) zu kaufen. Weiters gibt es die Möglichkeit auf Trüffelmärkten, Trüffelfestivals oder Trüffelmesse zur Trüffelsaison frische Trüffel zu bekommen.

 

Wie viele Trüffel kann ich pro Trüffelbaum ernten? 

Die Trüffelernte ist sehr vom Klima, der Bewässerung und dem Boden abhängig. Pro Trüffelbaum ist jährlich eine Erntemenge von 150 - 300 g Trüffel realistisch.

 

Kann man Trüffel erhitzen? 

Die echte weiße Trüffel, Albatrüffel , Tuber magnatum nicht erhitzen und roh mit dem Trüffelhobel über die Speise hobeln. Die anderen Trüffelarten sind bis ca. 50°C erhitzbar und entfalten teilweise durch das erwärmen ihr volles Aroma und den besten Geschmack.

 

Wie hobelt man Trüffel? 

Der weiße Albatrüffel wird mit dem Trüffelhobel (Mandoline) oder einer Reibe kurz vor dem servieren über die Speise gehobelt. Die schwarzen Trüffelarten können in kleine Würfel  (Brunoise) oder dünne Scheiben geschnitten werden und  man lässt diese in warmen Saucen und Flüssigkeiten (Fonds) ziehen um das volle Aroma zu erreichen. Zusätzlich werden dies schwarzen Trüffelsorten vor dem servieren über die Speise gehobelt oder gerieben.

 

Was sind Trüffelfallen?

Die Trüffelfalle wird zur Steigerung des Erntevolumens verwendet. Man gräbt etwa 10 cm - 20 cm tiefe Löcher in allen vier Himmelsrichtungen innerhalb ca. 50cm des Stammumkreises rund um den Wirtsbaum/-Strauch. Danach wird das Loch mit dem Trüffelsporen-Substrat-Gemisch gefüllt und wieder mit Erde bedeckt.

 

Was ist Trüffelbaumnachimpfung?

Die Trüffelbaumnachimpfung " Réensemencement " dient zur Auslösung und Verstärkung der Fruchtung. Bei der Trüffelbaumnachimpfung  werden die Trüffelsporen auf den vorbereiteten Boden im Umkreis von ca. 50 cm rund um den Stamm des Trüffelbaumes ausgebracht und anschließend durch Bewässerung oder durch natürlichen Regen in den Boden verbreitet.

 

Welche Hunde eignen sich für die Trüffelsuche?

Es eignen sich prinzipiell alle Hunderassen, auch Mischlingshunde als Trüffelhunde. Vorteilhaft ist es das Training als Welpe zu beginnen. Eine typische Rasse für die Trüffelsuche ist der Lagotto Romagnolo. Auch andere Jagd- oder Apportierhunde wie z.B. der Labrador Retriever sind für die Ausbildung zum Trüffelhund gut geeignet.

 

Ist der Lagotto ein Familienhund?

Auch wenn die Puristen der Rasse diese Aussage als Häresie betrachten, um ein Lagotto zu definieren und einem Neuling zu erklären, wie dieser Hund als Familienhund ist, wird er oft mit einem Pudel verglichen. Lagotto ist ein mittelkleiner Hund, genau wie ein Pudel. Beide haben ein ähnliches Fell, scharfe Intelligenz und Trainingsfähigkeiten und sogar die gleichen Vorfahren - den französischen Barbet.

 

Wie groß wird ein Lagotto?

Der Lagotto erreicht eine Höhe von 41 bis 48 cm, ein Gewicht von 11 - 16 kg und hat eine Lebensdauer von 13 - 16 Jahren.

 

Wie alt wird ein Lagotto?

Der Lagotto hat eine Lebensdauer von 13 - 16 Jahren, erreicht eine Höhe von 41 bis 48 cm und hat ein Gewicht von 11 - 16 kg.

 

Hat ein Lagotto Unterwolle?

Der Lagotto Romagnolo hat ein wolliges Fell mit dichten Locken und Unterwolle und haart nicht so wie viele andere Rassen. Um Verfilzungen der Unterwolle zu vermeiden, sollte das Haarkleid zwei- bis viermal im Jahr geschoren werden. Es kann dann auf 7 bis 9 mm gekürzt werden.

 

Wie schere ich einen Lagotto?

Der Lagotto sollte vor dem Scheren gebadet werden, da sonst die feinen Steine und der Sand im Haar, die Messer der Schermaschine stumpf machen. Um Verfilzungen der Unterwolle zu vermeiden, sollte das Haarkleid zwei- bis viermal im Jahr geschoren werden. Es kann dann auf 7 bis 9 mm gekürzt werden.

 

Welche Bürste für Lagotto?

Der Bart gehört auch regelmäßig gebürstet und nach dem Fressen säubern. Eine Multibrush Bürste eignet sich sehr gut für einen Lagotto Romagnolo.

 

Wieviel kostet ein Lagotto?

Welpen dieser Rasse sollten um die 1000 -  1300 Euro kosten. Fertig ausgebildete Trüffelhunde sind wesentlich teurer.

Trueffelhang Instagram - Folge Trüueffelhang.at auf Instagram
Instagram

Frische Trüffel kaufen 

 

Frische Trüffel und Trüffelprodukte kaufen vom ausgewählten Partner bis zur ersten eigenen Ernte auf unserem  Trueffelhang.


Trueffelhang.at     Familie Unger     Markt 25     A-4192 Schenkenfelden     E-Mail Kontakt

Frische Trüffel kaufen im Trüffelshop. Trüffelöl, Trüffelprodukte und Trüffelgeschenksets kaufen. Von Trüffelanbau über Trüffelarten zum Trüffelhund. Trüffelrezepte für die Trüffelküche und Trüffelbäume für die Trüffelplantage. Die verschiedenen Trüffelarten und die Trüffelsaison.