· 

Anbau von schwarzen Trüffeln in Westaustralien - Planung einer Trüffelplantage

Anbau von schwarzen Trüffeln in Westaustralien - Planung einer Trüffelplantage
Trüffelanbau Australien

Trüffelanbau in Australien

 

In diesem Artikel sehen wir die Planung und der Anbau von schwarzen Trüffel in Westaustralien. Die Hauptüberlegungen für die Standortauswahl um eine Trüffelplantage anzulegen sind:

  • Klimatische Bedingungen
  • Bodentextur und -Struktur und frühere Nutzung
  • Neigung
  • Verfügbarkeit von Wasser für die Bewässerung.

Das Klima

Trüffel und ihre Wirtsbäume stammen aus Südwesteuropa, nämlich Frankreich, Italien, Spanien und Kroatien. Das Klima in dieser Region ist kontinental bis mediterran, mit kalten Wintern, warmen bis heißen Sommern und Niederschlägen über das ganze Jahr verteilt. Wenn Trüffelbäume nicht bewässert werden, ist ausreichend Sommerregen erforderlich, um ein gewisses Maß an Feuchtigkeit in der Wurzelzone für den sich entwickelnden Trüffel aufrechtzuerhalten. Es scheint, dass rückläufige Niederschläge, insbesondere in den Sommermonaten, ein Faktor für den beobachteten Rückgang der europäischen Trüffelproduktion in den letzten 80 Jahren sind. Trüffel wachsen am besten in Regionen mit warmen Sommern und milden bis kalten Wintern. Die warmen Sommertemperaturen werden benötigt, um die Trüffelbildung (Fruchtung) einzuleiten, während die kalten Wintertemperaturen notwendig um die endgültige Reifung der Trüffel und die Entwicklung der Aromen auszulösen. In diesen Regione hat man eine durchschnittliche maximale Sommertemperatur von 26,4 ° C und eine durchschnittliche minimale Wintertemperatur von 6,8 ° C. Die durchschnittliche Niederschlagsmenge beträgt 1000-1100 mm pro Jahr, hauptsächlich zwischen April und November. Das Pemberton-Klima ist sehr ähnlich. Trüffelplantagen in Westaustralien (WA) müssen ab dem späten Frühjahr bewässert werden, um eine optimale Produktion zu erzielen.

 

Der Boden

Wichtige Eigenschaften vom Boden sind eine gute Belüftung, eine gute Drainage nach Regen oder Bewässerung, eine lockere, wasserdurchlässige Struktur, damit die sich entwickelnde Trüffel wachsen kann, und ein hoher pH-Wert mit reichlich Kalzium. Während der pH-Wert eingestellt werden kann, kann es schwieriger sein, die Drainage und Struktur signifikant zu verändern, und Standorte für Trüffelplantagen sollten unter Berücksichtigung dieser beiden Merkmale ausgewählt werden. Die Entwässerung ist von größter Bedeutung denn der Niederschlag in Westaustralien fällt vorwiegend im Herbst-Frühling, wenn Trüffel wachsen und reifen. Staunässe während dieser Zeit führt zu einem erhöhten Fäulnisrisiko und einer Verringerung der verkaufsfähigen Trüffel. Darüber hinaus sind sowohl Haselnüsse als auch Eichen als Trüffelbäume anfällig für Wurzelfäule, wenn sich ihre Wurzeln für einen bestimmten Zeitraum in sehr feuchten oder feuchten Böden befinden, insbesondere wenn sie im Frühjahr und Sommer aktiv wachsen. Einige Standorte sind möglicherweise so konzipiert, dass Staunässe reduziert wird. Dies ist jedoch eine teure Option. Hänge bieten wahrscheinlich eine bessere Entwässerung, und solche Standorte sind vorzuziehen, sofern der Zugang zu Maschinen gegeben ist. Die besten Böden für den Trüffelanbau scheinen sandige Lehm-/ Tonböden mit 10-30% Tongehalt zu sein. Sehr sandige Böden entwässern schnell und bieten nur eine geringe Wasserhaltekapazität, während schwere Tonböden lange Zeit feucht bleiben und das Wachstum und die ordnungsgemäße Reifung der Trüffel hemmen können. In ihren Heimatgebieten und in WA erfolgt die Trüffelproduktion in Böden mit einigen Steinen oder Kies, die die Entwässerung unterstützen, zur Belüftung beitragen und möglicherweise Schutz gegen Bodenverdichtung bieten. Viele der Böden im Manjimup-Gebiet enthalten Erbsenkies, der eine gute Drainage bietet. Dies kann jedoch die Form der Trüffel beeinträchtigen. Trüffel aus Böden mit weniger Kies können runder sein und eine bessere Form haben. In Europa wachsen Trüffel auf gut durchlässigen alkalischen Lehmarten mit einem relativ hohen Kalziumgehalt. Die sauren Böden im Gebiet Manjimup / Pemberton und im größten Teil Südwestaustraliens erfordern erhebliche Mengen an Kalk, üblicherweise in Form von landwirtschaftlichem Kalk, um den pH-Wert auf über 7,5 (gemessen in Wasser) zu erhöhen. Dolomitenkalk, der sowohl Magnesium als auch Kalzium liefert, kann auch verwendet werden, wenn Magnesiummangel vorliegt. Für eine lange erfolgreiche Trüffelernte auf der Trüffelplantage muss möglicherweise regelmäßig Kalk hinzugefügt werden. Im vorgeschlagenen Trüffelgarten sollte für jeden Bodentyp ein Bodentest durchgeführt werden, um die Bodentiefe, den pH-Wert und den Gehalt an Makro- und Mikronährstoffen zu bestimmen. Die Trüffelproduktion ist am besten in Böden mit geringen bis mäßigen Mengen aller Pflanzennährstoffe. Überschüssige Nährstoffe infolge früherer intensiver landwirtschaftlicher Aktivitäten können die Erhaltung der Mykorrhizen beeinträchtigen.

 

Die Trüffelbäume 

Trüffel werden in Verbindung mit einem Wirtsbaum gezüchtet, am häufigsten Haselnüsse (Corylus avellana) oder Eichen wie englische Eichen (Quercus robur) oder Steineichen (Quercus ilex). In den Trüffelplantagen mit Haselnussbäumen werden die Haselnüsse im allgemeinen nicht kommerziell gesammelt. Inokulierte Haselnuss- und Eichensämlinge für gewerbliche Erzeuger sind in spezialisierten Baumschulen erhältlich. Inokulationstechniken sind theoretisch recht einfach, jedoch treten Probleme aufgrund einer Kontamination mit unerwünschten kompetitiven Arten oder einer schlechten Besiedlung der Wurzeln auf. Den Züchtern wird empfohlen, mit Sporen beimpfte Trüffelbäume von einer gewerblichen Baumschule zu beziehen. Kommerzielle Produktionsmethoden sind immer noch Geheimnisse der jeweiligen Baumschule. Den Züchtern wird dringend empfohlen, ihre Pflanzen unabhängig auf Baumqualität, Prozentsatz der erfolgreich durch Trüffelsporen besiedelten Feinwurzeln untersuchen zu lassen. Ein unabhängiger Prozess zur Bewertung / Zertifizierung von Bäumen wird von der Australian Truffle Growers Association durchgeführt. Es wurde festgestellt, dass mehrere Trüffelplantagen in Ostaustralien mit Tuber brumale kontaminiert sind, einer minderwertigen Trüffelart, die möglicherweise gegen T. melanosporum antritt. Die Erzeuger müssen sicherstellen, dass ihre Pflanzen vor dem Pflanzen korrekt mit Trüffelsporen beimpft wurden, da es praktisch unmöglich ist, Verunreinigungen wie T. brumale vom Feld zu entfernen. Ferner ist es nicht möglich, alte Bäume erneut zu impfen, wenn ihnen beim Auspflanzen die Trüffelsporen auf den Wurzeln fehlen.

 

Bepflanzen der Trüffelplantage

Die Bodenvorbereitung einschließlich Unkrautentfernung (Entfernung der Konkurenzvegetation), pH-Wert Einstellung mit Kalken und eine lockere, wasserdurchlässige Bodenstruktur zu schaffen sollte lange vor dem Trüffelbaum bepflanzen beginnen. Es wird auch empfohlen, die Bewässerungsinfrastruktur vor dem Pflanzen fertigzustellen. Dies stellt sicher, dass keine weiteren schweren Maschinen den Trüffelgarten befahren müssen, da diese Trüffelbäume und deren Wurzelsysteme beschädigen können.Aber auch den Boden ungewünscht wieder verdichten. Die Böden sollten vor dem Pflanzen der Trüffelbäume aufgerissen werden, um Hartschalen oder verdichtete Schichten aufzubrechen und die Entwässerung zu verbessern. Der Baumabstand ist sehr unterschiedlich. Einige Trüffelplantagen in denen überwiegend Haselnüsse gepflanzt werden, können in einem Raster von 3 x 5 m gepflanzt werden. Haselnüsse sind als mittelgroße Bäume relativ pflegeleicht, obwohl das Entfernen von Herbstlaub sehr zeitaufwändig sein kann. Eichen benötigen erheblich mehr Platz und können bis zu 6 x 6 m ausgepflanzt werden. Diese Trüffelbäume wachsen schließlich zu großen Bäumen heran, und selbst in diesem Abstand wird der Oberwuchs innerhalb von 10 Jahren geschlossen sein, wenn er nicht regelmäßig fachgerecht beschnitten wird. Unabhängig von der Pflanzdichte kann die Anzahl der Trüffelbäume pro Hektar leicht berechnet werden, indem 10 000 durch die beiden Pflanzentfernungen geteilt werden. Zum Beispiel ergibt der Abstand 3 x 5 m 667 Bäume pro Hektar, ein Abstand von 6 x 6 m benötigt 278 Bäume pro Hektar. Viele Erzeuger in der Region Manjimup / Pemberton bauen eine Kombination aus Haselnüssen und Eichen an, wobei geplant ist, die Haselnüsse zu entfernen, wenn die Eichen sehr groß werden. Es gibt noch keine klaren Richtlinien für den besten Abstand oder die beste Pflanzkombination, da dies kann von lokalen Faktoren wie Klima und Bodenart abhängen.

 

Das Wachstum und Bewässerung der Trüffelplantage

Die Trüffel hat eine symbiotische (für beide Seiten vorteilhafte) Verbindung mit dem Wirtsbaum mittels Mykorrhizen, bei denen es sich um die Verbindung der Feinwurzeln des Trüffelbaumes mit den Hyphen des Trüffelpilzes handelt. Das Pilzgeflecht (Myzel) versorgt den Baum mit Nährstoffen aus dem Boden und kann dem Baum das Grundwasser zugänglicher machen, während der Baum dem Pilz einen Lebensraum bietet und Kohlenhydrate (Zucker) für das Wachstum liefert. Einmal etabliert, wachsen sowohl Eichen als auch Haselnüsse auch unter Halbdürrebedingungen recht gut. In ähnlicher Weise werden beide durch Konkurrenz mit Unkraut kämpfen. Studien aus spanischen Trüffelplantagen zeigen, dass der Mykorrhisierungsgrad am besten erhalten bleibt, wenn der Baum mit ausreichend Wasser versorgt wird und die Konkurenzvegetation aus der Zone ca 1m rund um den Baumstamm entfernt wird. Das Unkrautmanagement ist daher in den ersten Jahren nach dem Pflanzen besonders wichtig. Unkraut kann manuell entfernt oder durch Mulchmatten /-scheiben in Zaum gehalten werden. Die Bewässerung des Trüffelgartens spielt eine wichtige Rolle für eine erfolgreiche  Trüffelproduktion auf der Trüffelplantage. Die Trüffel bilden sich in der Hitze des Sommers und wachsen bis zu acht Monate weiter. Während dieser Zeit benötigen sie feuchten Boden oder können austrocknen und absterben. In ihrer Heimat sind die Niederschläge oft das ganze Jahr über ziemlich konstant. Sommer- und Herbstniederschläge treten in Form von Gewittern mit starken Stürzen von kurzer Dauer auf. Eine Studie zur europäischen Produktion von schwarzen Trüffeln hat gezeigt, dass zwischen 1970 und 2006 der Rückgang der Trüffelproduktion mit einem Rückgang der Sommerregenmenge im Zusammenhang steht .Der Südwesten von WA hat einen stark winterdominanten Niederschlag. Daher ist die Bewässerung für die Trüffelproduktion von entscheidender Bedeutung. In der Etablierungsphase müssen Trüffelbäume je nach Bedingungen und Bodentyp möglicherweise jeden zweiten oder dritten Tag bewässert werden. Üblicherweise werden Mikrosprinkler verwendet, die 40-70 l / h über eine große Fläche (3-4 m Radius) liefern. Die meisten dieser Sprinkler haben eine Lasche, um die Bewässerungsfläche im ersten Jahr zu begrenzen. Dies wird das Unkrautmanagement in den heißen Monaten unterstützen.

 

Die Trüffelernte mit dem Trüffelhund

Der Trüffel ist der Fruchtkörper des Pilzes. Die Burgunderrtrüffel befindet sich bis zu 30 cm unter der Erde und wiegt zwischen 30 und 300 g, kann aber bis zu 1,2 kg schwer werden. Die Form der Trüffel variiert stark, wobei einige eine einheitliche runde Form haben, während andere zahlreiche Spalten und Lappen aufweisen können. Die Form der Trüffel scheint teilweise vom Boden beeinflusst zu sein. Trüffel, die in weichen Böden mit weniger Steinen gebildet werden, sind tendenziell runder, während Trüffel, die in harten steinigen Böden gebildet werden, ein knorrigeres Aussehen haben können. Während die Form keine besonderen aromatischen Eigenschaften zu verleihen scheint und hässliche knorrige Trüffel genauso wahrscheinlich die gleichen aromatischen Eigenschaften aufweisen wie runde Trüffel, bevorzugen Gastronomen und Einzelhandelsgeschäfte möglicherweise die gleichmäßigere ausehende Trüffel. Die Trüffelernte beginnt Ende Mai in der Region Manjimup / Pemberton und dauert bis Anfang September. Trüffelunde und ihre Hundeführer beginnen normalerweise am frühen Morgen mit der Jagd. Starke Winde können die Fähigkeit des Hundes beeinträchtigen, die reifen Trüffel zu lokalisieren. Hunde jeder Rasse können verwendet werden, sofern sie einen guten Geruchssinn haben und trainiert werden können. Sie müssen auch etwas Ausdauer haben, da die Erkennung viel Gehen erfordert. Übliche Rassen sind Spaniels und Labradors. Der Lagotto Romagnolo ist in Australien nicht so verbreitet. Es ist wichtig, Trüffelhunde zu trainieren, um reife gesunde Trüffel zu erkennen, um eine Aufspürung unreifer Trüffel zu verhindern. Zu Beginn der Saison können Hunde leicht unreife Trüffel entdecken. Wenn der Trüffel noch unreif ist, kann er in den folgenden Tagen weiter reifen. Trüffelanbauer und Gastronomen tragen ein kleines scharfes Messer, um ein kleines Stück Haut von der Trüffel zu schneiden und festzustellen, ob sie voll ausgereift ist. Mit fortschreitender Saison nimmt dieses Problem ab. Hunde sind im Allgemeinen darauf trainiert, die Stelle, an der sie den Trüffel riechen, durch leichtes Kratzen am Boden zu „markieren“. Der Hundeführer riecht den Boden, normalerweise indem er eine Handvoll oder eine Kelle Erde nimmt. Die Aromen eines reifen Trüffels durchdringen den lokalen Boden und erzeugen einen reichen, süßen, erdigen Geruch. Wenn dieser Trüffelgeruch vorhanden ist, wird der Hund belohnt und der Trüffel wird entweder von Hand oder mit einer  Trüffelschaufel oder Trüffelhacke ausgegraben. Es ist oft praktischer, eine zweite Person zu haben, die die Trüffel ausgräbt, nachdem der Hundeführer die Stellen markiert hat, an denen reife Trüffel entdeckt wurden.

Hier gehts zum Trüffelshop, wo es frische Trüffel, Trüffelprodukte und Trüffelgeschenartikel gibt
Zum Trüffel Shop - Frische Trüffel kaufen
RSS Feed - Trüffel Blog abonnieren
..RSS..

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Frische Trüffel, Trüffelgeschenkstes und Trüffelprodukte kaufen auf Trueffelhang.at im Online Shop
Trüffel, Trüffelgeschenkstes und Trüffelprodukte kaufen

Trueffelhang.at     Familie Unger     Markt 25     A-4192 Schenkenfelden     E-Mail Kontakt

 Frische Trüffel und Trüffelprodukte kaufen von Zigante Tartufi - Istrien  

Frische Trüffel kaufen im Trüffelshop. Trüffelöl, Trüffelprodukte und Trüffelgeschenksets kaufen. Von Trüffelanbau über Trüffelarten zum Trüffelhund. Trüffelrezepte für die Trüffelküche und Trüffelbäume für die Trüffelplantage. Die verschiedenen Trüffelarten und die Trüffelsaison.

Trueffelhang Instagram - Folge Trüueffelhang.at auf Instagram