· 

Teil 2 - Die Trüffelhundeausbildung - Wie wird mein Hund ein Trüffelhund und zum Trüffelsuchen ausgebildet

Teil 2 - Die Trüffelhundeausbildung - Wie wird mein Hund ein Trüffelhund und zum Trüffelsuchen ausgebildet
Trüffelhundeausbildung - Trüffelhund Teil 2

Trüffelhundeausbildung Phase 5

 

Start und Übergabe.  Werfen Sie unser Ei mit Trüffel vor den Hund, aber nicht mehr in der Nähe seiner Pfoten, sondern etwa 1 Meter von ihm entfernt, und geben zuerst den Befehl "nimm", wenn er sich dem Trüffel nähert. Sobald der angehende Trüffelhund das Ei in den Mund genommen hat, sagen Sie sofort das Wort "gut" oder "brav". Von dem Befehl "komm" oder "hier" soll er nun dem Trainer folgen. Dann sobald sich der Welpe nähert, sagen Sie den Befehl "aus" (den er bereits in früheren Übungen verstanden und gestärkt hat). Am Ende der Übung sofort die übliche Belohnung geben und vielleicht zusätzlich auch etwas streicheln und loben. Nehmen Sie sich die ersten Male Zeit, um das Ergebnis zu genießen, Ihre Freundschaft zu stärken und eine Beziehung zu ihm durch das spielerische Trainieren aufzubauen.

 

Es ist wichtig, dass Sie erst dann zum nächsten Trainingsschritt übergehen, sobald der Hund die (und auch die vorherigen) Übung vollständig gelernt hat. Denn von nun an sollten mehr Übungseinheiten folgen. Wenn der Hund die verschiedenen Befehle nicht gut gelernt hat, verwirrt ihn das und er verliert aus Frust die Freude am Spiel. Sollte Ihr Hund das Ei nicht melden oder bringen, gehen Sie nochmal einen Trainingsschritt zurück. Wenn andererseits die verschiedenen vorherigen Übungen auf geduldige Weise durchgeführt wurden, kommt der Hund zu Ihnen zurück und gibt das Ei. Sind die vorhergehenden Übungen nicht gut genug verinnerlicht kann es passieren, dass der Welpe vielleicht das Ei holt und sich hinsetzt, um damit zu spielen beginnt, oder mit der "Beute" in eine andere Richtung davonläuft. Machen Sie sich keine Sorgen, geben Sie Ihrem jungen Hund Zeit und er wird verstehen, dass er Ihnen das Ei bringen soll. Sobald der Hund mit dieser Aktivität vertraut ist, werden wir das Ei an der Leine immer ein paar Meter weiter weg ziehen (unter der Voraussetzung, das der Welpe zunächst sieht, wo das Ei sich befindet), bis das das Ei im hohen Gras landet, wo der Hund nicht mehr die visuelle Referenzen hat und somit wird er gezwungen sein, mit seinem Geruchssinn danach zu suchen. Sie werden überrascht sein, wie schnell diese Übung Erfolg hat!

 

Persönlich übe ich diese Übung zunächst mit dem Ei und nicht nur mit dem Trüffel, da einige Welpen zwischen dem Aufnehmen (das Ei in das Maul nehmen) und dem Tragen (das Ei im Maul haltend zum Trainer laufen) zunächst versuchen, daran zu knabbern. Die echten Trüffel verwende ich nur, wenn der Hund auch das Ei nicht anbeißt und wenn das Aportier-Spiel schon gut funktioniert. Sollte dann der Hund doch einmal am Trüffel fressen, sagen Sie mit ruhiger Stimme einfach "nein" oder "stopp". Normalerweise werden Hunde mit dem Tuber Aestivum oder mit dem allgemeineren Namen "Scorzone" trainiert. Dies ist ein Trüffel, der nicht viel kostet und härter ist als ein "Bianchetto" oder ein "weißer Trüffel".

 

Trüffelhundeausbildung Phase 6

 

Zeigen Sie nun, immer in Gegenwart des Hundes, dass Sie das Ei unter einer kleinen Erdschicht begraben, Anschließend lernen Sie Ihrem Hund einen neuen Befehl wie "such". Da der Hund gesehen hat, wo das Ei platziert wurde, wird er automatisch dort zu graben beginnen. Während der Welpe das Ei versucht auszugraben, zeigen Sie Ihre Aufregung und spornen ihn noch etwas an. Sobald er  den Trüffel gefunden hat, nimmt er ihn in den Mund. Halten Sie Ihre Hand unter sein Maul und sagen "aus". Sie können nun stolz sehen welche Fortschritte Ihr angehender Trüffelhund gemacht hat. Belohnen Sie ihn wieder, wie zuvor angegeben. Als nächsten Teilschritt des Trainings vergraben Sie das Ei immer tiefer in der Erde, was die Zeit der Ausgrabungsarbeiten verlängert. Es ist sehr wichtig, den Hund während seiner Suche anzufeuern und ihn nicht dazu zu bringen, die Trüffelsuche zu stoppen, und ihm nicht zu dem Gedanken zu bewegen, dass er dass was er sucht nicht sofort finden muss, aber dass er durchhalten soll. In den folgenden Tagen sollten Sie immer dieselben Trainingseinheiten wiederholen mit dem Ziel, Sie nicht mehr in seiner Nähe sind, während er am Boden kratzt. Bleiben Sie einige Meter von dem Hund entfernt. Dann, sobald der Hund seine Beute gefunden hat, sagen Sie "bring" und halten Ihre Hand auf. Gehen Sie gegebenenfalls etwas näher zu Ihrem Hund. Wenn er nun die Trüffel zu Ihnen bringt, sagen Sie den Befehl "aus" und geben ein Leckerli. Nach einiger Zeit, wenn der Hund dies verinnerlicht hat, können Sie die Ausführung der Übung ändern, indem Sie die Trüffel neben das Ei in das Loch legen und dazu den Befehl "stopp" verwenden, sobald der Hund die Trüffel erreicht hat.  Auf diese Weise wird der Hund dann verstehen, dass der Mensch die Trüffel weiter ausgraben will und nicht mehr der Hund. Diese Übung dient im Wesentlichen der Zukunft, wenn Sie später im Wald nach den edlen Trüffel suchen möchten. Das bedeutet unser angehender Trüffelsuchhund wird die Trüffel nicht vollständig ausgraben, damit er mit seinen Krallen die Knolle nicht beschädigen kann. Mit dem Befehl "stopp" können Sie nun den vom Hund gefundenen Trüffel vorsichtig weiter ausgraben. Bitte zuerst loben oder ein Leckerli geben fürs Finden und erst danach sollten Sie die Trüffel weiter ausgraben.

 

 

Schlussfolgerungen zum Trüffelhundetraining

 

Die Trainingsphasen sollten alle im Freien stattfinden, sobald der Hund die letzte Übung perfekt beherrscht, können Sie mit ihm in den Wald oder auf der Trüffelplantage auf Suche gehen und ihm seine ersten "jungfräulichen" Trüffel finden lassen. Die Trüffel befinden sich dort auf einem natürlichen Trüffelgrund und ist nicht vom Menschen versteckt worden. Geben Sie Ihrem Hund beim ersten Mal echte Trüffel finden ein Erfolgserlebnis indem Sie ein Gebiet auswählen, wo es mit Sicherheit Trüffel gibt. Wie etwa in der Nähe von Trüffelbäumen bei denen bereits Trüffel gefunden wurden. Zu Beginn rate ich Ihnen alleine (zu zweit, 1 Mensch und 1 Hund) in den Wald zu gehen, damit der Hund nicht von anderen Menschen oder Hunden abgelenkt wird. Es wird sicherlich einfacher für ihn sein, weil er konzentrierter ist, wenn Sie bei seinen ersten Abenteuern mit ihm alleine sind. Dies wird die Beziehung zwischen Trainer und Suchhund stärken. Denken Sie daran, dass es ein Welpe ist; er wird schnell müde werden von der Trüffelsuche. Sobald der Hund aufhört sich zu konzentrieren und ohne hinzuschauen herumzuwandern beginnt, müssen Sie sofort mit dem Training aufhören und Ihrem Geruchsgenie eine Pause gönnen. Das Trüffelhundetraining befindet sich zu diesem Zeitpunkt noch in einem frühen Stadium, da sollte die Trüffelsuche noch spielerisch stattfinden. Später, wenn er mehr Erfahrung mit der Trüffelsuche gesammelt hat und die für seine Suche aufgewendete Zeit verlängert hat. Aber eines gilt zu jeder Zeit: den Hund niemals schlagen oder anschreien, denn Sie gehen ja mit ihm in den Wald um Spaß zu haben. Der Erfolg kommt ganz von alleine wenn Sie Ihren Trüffelhund als Freund und nicht als Trüffelsuchmaschine sehen.

 

Oft verbinden einige Hunde nach einigen Ausflügen das Finden des Trüffels damit, seinen Menschen glücklich zu machen und nicht mit dem Essen. Ich habe einen Hund, der, wenn er den schwarzen Trüffel zu mir bringt, nachdem ich "gut" gesagt habe, gibt er mir nicht einmal die Zeit seine Belohnung aus der Tasche zu ziehen und sofort nach neuen Trüffeln zu suchen. Ich denke, mein Hund bringt mir nur die Trüffel um mich glücklich zu machen, und kümmert sich überhaupt nicht mehr um seine Belohnung, denn er ist bereits zufrieden mit der Wertschätzung oder der Liebkosung, die ich ihm gebe.

 

Damit sage ich, dass es Hunde gibt, die diese Arbeit gerne ausführen, um seinem Herrchen/Frauchen zu gefallen. Andere Hunde tun dies möglicherweise nur für das Leckerli, auf jeden Fall würden sie aufhören zu suchen, wenn sie keinen Spaß mehr daran haben. Vergessen Sie althergebrachte Methoden wie: den Hund am Abend vor der Trüffelsuche kein Futter geben, damit er vor Hunger schneller Trüffel fände. Meiner Erfahrung nach ist das kompletter Blödsinn. Denken Sie über die Anstrengungen nach, die ein Hund während der Suche unternimmt, und wie viel er im Vergleich zu Ihnen rennt, und versuchen Sie zu überlegen, ob Sie zur Arbeit gehen könnten, vielleicht einen harten und körperlichen Job machen könnten, ohne am Abend zuvor zu essen oder ohne zu frühstücken. Wie würden Sie am nächsten Tag arbeiten? Hätten Sie die nötige Kraft und Konzentration?

 

So trainiere ich meine Hunde schon seit Jahren erfolgreich. Es ist nicht das einzig mögliche Hundetraining, aber eines was bei mir immer sehr gut funktioniert hat. Vergessen Sie nie, dass Sie und Ihr Trüffelhund Partner und Freunde sind. Ich wünsche euch allen eine glückliche und erfolgreiche Trüffelsuche!

 

>>> Starten mit Teil 1 - Die Trüffelhundeausbildung - Wie wird mein Hund ein Trüffelhund und zum Trüffelsuchen ausgebildet >>>

 

 

RSS Feed - Trüffel Blog abonnieren
..RSS..
Hier gehts zum Trüffelshop, wo es frische Trüffel, Trüffelprodukte und Trüffelgeschenartikel gibt
Zum Trüffel Shop - Frische Trüffel kaufen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Trueffelhang Instagram - Folge Trüueffelhang.at auf Instagram
Instagram

Frische Trüffel kaufen 

 

Frische Trüffel und Trüffelprodukte kaufen vom ausgewählten Partner bis zur ersten eigenen Ernte auf unserem  Trueffelhang.


Trueffelhang.at     Familie Unger     Markt 25     A-4192 Schenkenfelden     E-Mail Kontakt

Frische Trüffel kaufen im Trüffelshop. Trüffelöl, Trüffelprodukte und Trüffelgeschenksets kaufen. Von Trüffelanbau über Trüffelarten zum Trüffelhund. Trüffelrezepte für die Trüffelküche und Trüffelbäume für die Trüffelplantage. Die verschiedenen Trüffelarten und die Trüffelsaison.